Mühle – ROCCA geschlossene Schaumkante, Griffmaterial Edelstahl/Birkenrinde

99,00

OHNE PLASTIK

Schnörkellos mit feinen Extras: Die Rasierer der Linie ROCCA könnten maskuliner, klarer nicht sein. Geradlinig vom Aufsatz bis zur Standfläche ­sind sie ununterbrochen schön – und schön praktisch: Dank ihrer ergonomischen Form und der Oberflächenstruktur der Griffe liegen sie bestens in der Hand – der Kenner sagt: Sie haben Grip. So wird aus einem Alltagsritual Tag für Tag ein kleines Designerlebnis.

Nicht vorrätig

Artikelnummer: R95 Kategorien: , , Brand: GTIN: 40 28982 00808 7

Beschreibung

Die Serie – ROCCA

Aufs Schönste schlicht, dabei besonders maskulin: Das sind die Produkte der neuen Linie ROCCA. Ein wenig moderner, klarer als vieles, was man von MÜHLE kennt, sind sie aus feinstem und besonders robustem Edelstahl gefertigt. Doch die Mühe hat sich gelohnt: Jene Produkte sind besonders haltbar und robust.
Ihre Oberfläche ist satiniert, also leicht mattiert – sie schmeicheln so nicht nur der Hand, sondern auch dem Auge, wirken noch einen Tick eleganter.
Bei all jenen neuen Details spricht ROCCA doch, ganz klar, die Sprache der Manufaktur. Das Design dieser Linie ist eine Weiterentwicklung klassischer MÜHLE-Modelle; der Name ROCCA (aus dem Italienischen für Burg oder Festung) verweist auf allerbeste Materialität – und eben darauf, dass ein Produkt von MÜHLE ein Leben lang und länger hält.

Das Material – Birkenrinde

Birkenrinde besaß über Jahrtausende einen ähnlichen technischen Stellenwert, wie Kunststoffe in der heutigen Zeit. Neben der abwechslungsreichen Textur, beeindruckt die Rinde durch seine angenehme, samtig-warme Haptik. Das Material ist äußerst langlebig, auch im nassen Zustand sehr griffig und besonders pflegeleicht.

Versand & Zahlung

Gratis Versand:
EU&CH: €95,00
Restliche Welt: €150,00

14 Tage Rückgaberecht

Bezahlung: Kreditkarte, Sofort, PayPal

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Mühle – ROCCA geschlossene Schaumkante, Griffmaterial Edelstahl/Birkenrinde“